Landesdanprüfung am 12.12.2015 in Hannover

Am Samstag, 12. Dezember 2015 veranstaltete der Niedersächsische Ju-Jutsu Verband eine große Landes-DAN-Prüfung in Hannover. Ausrichter der Prüfung war der JV Hannover unter der Leitung von Ralf Dieckmann.

Organisiert wurde diese Landes-DAN-Prüfung mit gleich zwei Prüfungskommissionen vom neuen NJJV-Vize-Präsidenten für das Prüfungswesen, Uwe Nettlau, 5. DAN Ju-Jutsu aus Helmstedt. Die erste Prüfungskommission bildeten die Prüfer Uwe Nettlau, 5. DAN, Karl Teusch, 5. DAN sowie Technischer Direktor des NJJV und Werner Thole, 6. DAN (später 7. DAN). Die zweite Prüfungskommission bildeten die Prüfer Hans Radke, 6. DAN und zugleich NJJV-Präsident, Michael Fiedler, 5. DAN (später 6. DAN) und Frank Hörschgen, 7. DAN.

Ihnen stellten sich 15 Prüfungsanwärterinnen und Anwärter aus 13 Vereinen zum 1. bis 3. DAN Ju-Jutsu. Sie sind im Alter zwischen 19 und 50 Jahren.

Wieder war die Halle von Angehörigen, Vereinstrainern und interessierten DAN-Trägern/Innen aus ganz Niedersachsen gut besucht. Diesen Rahmen nutzte auch der Deutsche Ju-Jutsu Verband für zwei besondere Ehrungen, zu denen kein geringerer als der DJJV-Ehrenpräsident Dietrich Brandhorst extra anreiste. Diese DAN-Verleihungen zum 7. und 6. DAN sind bereits als separater Bericht veröffentlicht.

Die Landes-Prüfung wurde von allen Prüfern insgesamt als sehr gut eingestuft und es zeigte sich erneut das hohe technische Niveau bei Ju-Jutsu-Landes-DAN-Prüfungen in Niedersachsen. Dabei konnten auch die sechs Prüfer wieder neue Technik-Kreationen lernen, z.B. den „Speicheldrüsendruck“ (als Nervendrucktechnik) oder den „Frauenausheber“ (als Wurf in der Gruppe Ausheber). Sozusagen regionale Spezialitäten aus Niedersachsen.

Die Prüfungsteilnehmer im „best age“ (Ü45) hatten leidensfähige Partner dabei, von denen hier Alexander Collberg und Alexander Tigemann exemplarisch lobend erwähnt werden.
Ein Dauerbrenner in der technischen Ausbildung bleibt die Abwehr von bewaffneten Angriffen, inkl. Waffensicherung. Ebenso sind die Wirkprinzipien der Grundtechniken immer wieder zu vermitteln.
Ende gut, alles gut! Alle Teilnehmer/Innen konnten erfolgreich die Prüfung abschließen. Es wurden folgende Ju-Jutsuka des NJJV neu zu Ju-Jutsu-Meistergraden graduiert:

1.DAN Ju-Jutsu (Schwarzgurt):
Jannik Baum (Delligser SC)

2.DAN Ju-Jutsu (Schwarzgurt):
Patrik Haas (TV87 Stadtoldendorf),
Sören Warnecke (BC Bodenwerder),
Rene Worien (Einbecker JC),
Bernd Ecklebe (TSG Königslutter),
Nico Steinki (TSG Königslutter),
Till Julian Adam (MTV Wolfenbüttel),
Carina Ossig (SC Hannover),
Thorsten Kärger (MTV Bad Pyrmont),
Peter Braun (BSC Peine),
Benjamin Schmidt (FC Brelingen)
Felix Lasse Schmidt (VfL Grasdorf)

3.DAN Ju-Jutsu (Schwarzgurt):
Carmen More (PSV Braunschweig)
Andre Moczko (MTV Wolfenbüttel)
Sebastian Heine (JJC Peine)

Prüfungsbeste waren Rene Worin und Andre Moczko.

Herzlichen Glückwunsch allen Graduierten!
Medienteam des NJJV

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.