Norbert Töbermann erklärt eine Technik

Am 19. Mai 2018 richtete die Ju-Jutsu Abteilung des Vereins Schwarz-Weiß Oldenburg einen Landeslehrgang für den Niedersächsischen Ju-Jutsu Verband (NJJV) aus. Anlass war das 90-jährige Vereinsjubiläum, das von zwei tragenden Säulen des Vereins würdig in Szene gesetzt wurde.
Norbert Töbermann, Abteilungsleiter Ju-Jutsu, 5. DAN Ju-Jutsu und 1. DAN Kyusho, sowie Ralf Deckers, Vereinsvorsitzender, 5. DAN Judo boten den 30 Aktiven aus Oldenburg, Damme, Rhauderfehn, Diekholzen und Bremen eine perfekte Kombination aus Ju-Jutsu, Kyusho und Judo.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Verena Rücker nach der Ehrung mit der silbernen Ehrennadel des DJJV

Verena Rücker vom Polizeisportverein Oldenburg hat sich nicht nur in Niedersachsen, sondern inzwischen auch bundes- und sogar weltweit einen Namen gemacht. Ihre herausragenden Wettkampfleistungen wurden bereits im Februar vom Niedersächsischen Ju-Jutsu Verband (NJJV) mit der Leistungsnadel in Silber gewürdigt. Mitte April 2018 hat zudem auch der Deutsche Ju-Jutsu Verband (DJJV) ihr die Leistungsnadel in Silber verliehen: Sie konnte im Dezember 2017 bei der Weltmeisterschaft in Bogota / Kolumbien die Bronzemedaille im BJJ erkämpfen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Teilnehmer des Bundeslehrgangs Hanbo-Jutsu am 21.04.2018 beim OSC Damme

Am Samstag, 21. April 2018 hat der Deutsche Ju-Jutsu Verband (DJJV) den ersten Bundeslehrgang im Hanbo-Jutsu (Stockanwendungen im Ju-Jutsu) veranstaltet. Die beiden „frischgebackenen“ Meister im Hanbo-Jutsu, Jörg Tohoff und Fritz Baden aus dem Landkreis Rotenburg (Wümme) konnten beim Ausrichter OSC Damme im Bezirksfachverband Weser-Ems in vier Stunden den fast 40 angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern einiges bieten. Am Ende des Lehrgangs versicherten die beiden Referenten: „Wir hätten auch noch mehr „im Köcher“ gehabt, aber leider reicht die Zeit dann doch nicht mehr“.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Verleihung des 3. Dan an Frauke Schlichtung und des 5. Dan an Detlef Fels

Am 07.04.18 sind sowohl die Jugendvollversammlung als auch die Mitgliederversammlung des NJJV in Linsburg bei Nienburg sehr harmonisch verlaufen. Die Tagesordnungen waren prall gefüllt: Berichte sollten vorgetragen werden, Neuwahlen standen an und natürlich wurden auch Ehrungen vorgenommen.

Aber der Reihe nach:
Zunächst fand die Jugendvollversammlung statt, in der ein neuer Vizepräsident Jugend zu wählen war. Zuvor wurde jedoch die Arbeit des ausscheidenden Vizepräsidenten Reiner Sonntag vom Präsidenten des NJJV, Hans Radke umfänglich beschrieben und er sprach seinen ausdrücklichen Dank des gesamten Vorstandes für seine geleistete Arbeit aus.
Zur Neuwahl stand der durch die Jugendarbeit bereits bekannte Sportler Niklas Martin zur Verfügung. Er wurde einstimmig gewählt und stellte sogleich auch sein Konzept und die noch anstehenden Maßnahmen und Events für das Jahr 2018 vor. „Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit allen Ju-Jutsuka“, so die erste Reaktion auf seine Wahl.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Landeslehrgang in Wolfsburg

Am Samstag, 17.03.18 fand in Wolfsburg ein Landeslehrgang mit dem Schwerpunkt Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) statt. Über 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Verbänden und Kampfsportarten (Ju-Jutsu, Judo, BJJ, MMA) wollten sich die Techniken von Gerson Carvalho (Second Degree Black Belt BJJ aus Brasilien) und Maik Henneberg (2. Dan Ju-Jutsu und Purple Belt BJJ und Europameister IBJJF vom MTV Vorsfelde) nicht entgehen lassen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Referent Frank Carmichael erklärte einen Nervenpunkt; das Bier in der Hand ist nur eine Attrappe :-)

Ein Selbstverteidigungslehrgang, der mit einer Entschuldigung beginnt? Das ist zumindest ungewöhnlich.

Frank Carmichael (5. Dan Wado-Ryu Karate, 1. Dan Aikido 1. Dan Kyusho Jitsu) ließ die 43 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Lehrgang Anfang März in Winsen erst einmal eine sehr ungewöhnliche Maßnahme durchführen. Gemeinsam sollten alle Anwesenden „I am sorry“ einüben und er mahnte an, dass es aber auch wirklich ehrlich gemeint sein muss. Erst dann begann er, begleitet von einer mit blauen Meridianlinien, sowie grünen und orangenen Punkten übersäten Schaufensterpuppe, über Vital- und Nervendruckpunkte am menschlichen Körper zu sprechen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

In der Zeit vom 2. bis 4. März 2018 fand das 2. Bundesseminar der Stilarten in Bad Blankenburg statt. Insgesamt 130 Sportlerinnen und Sportler fanden den Weg dorthin, um sich in den Stilrichtungen Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu-Jitsu, Hanbo-Jutsu und Kyusho-Jitsu weiterzubilden. Unter der Gesamtleitung von Marco und Darja Leik (mit Kind und Kegel) überzeugten die Referenten Peter Schneider (Jiu-Jitsu), Peter Schira und Mourad Banabdllah (Brazilian Jiu-Jitsu), Stefan Stöhr (Hanbo-Jutsu) und Werner Aßfalg (Kyusho-Jitsu). Einen großen Dank hierzu an die Referenten.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
1.Schorsch Riebartsch Gedächtnislehrgang

118 Ju-Jutsuka beim Landeslehrgang in Scheeßel

Es sollte etwas Besonderes für „Schorsch“ werden und es wurde etwas Besonderes: Hintergrund des Landeslehrgangs war die Idee des Bezirks- und Landesvorstandes, für den verstorbenen Schorsch Riebartsch einen Gedächtnislehrgang zu konzipieren, der ab jetzt jedes Jahr an seiner Wirkungsstätte beim Turnverein Scheeßel angeboten werden soll. Zu seinen Ehren fand Anfang März 2018 der erste Gedächtnislehrgang statt, zu dem Sportlerinnen und Sportler aus ganz Niedersachsen anreisten – insgesamt waren 118 Aktive dabei und zusätzlich als Zuschauer auch viele alte Weggefährten von Schorsch Riebartsch, die aufgrund ihres Alters oder wegen Erkrankungen selbst nicht mehr aktiv mitmachen konnten.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Die Teilnehmer des Prüferlizenzverlängerungslehrganges im Februar 2018 in Einbeck

Der Einbecker Judo Club war Ausrichter des ersten Prüferlizenzverlängerungslehrgangs 2018 des NJJV unter Leitung von Uwe Nettlau und Roland Kabuß.

56 Ju-Jutsuka -zumeist hochrangige Danträger- reisten aus ganz Niedersachen an, um sich zu den neusten Erkenntnissen in Sachen „Ju-Jutsu Prüfungen“ zu informieren. Ziel des Lehrganges war es, einige Mythen und Fehlinformationen rund um das Prüfungsprogramm richtigzustellen. Nach einer lockereren Aufwärmeinheit von Roland Kabuß mit kleinen Spielchen zum Gleichgewichtsbruch und nachfolgenden Übergängen in Hebel- oder Wurfansätze, ging es direkt über in den technischen Teil.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Michael Naben (li. in schwarzem Shirt) erklärt eine Technik mit dem Doppelstock

In Sportlerkreisen ist der Termin für einen Ju-Jutsu-Lehrgang offensichtlich fest verankert, der alljährlich im Februar vom VFL Bad Iburg ausgerichtet wird. Am 17. Februar 2018 war es dann wieder so weit: 71 aktive Kampfsportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Norddeutschen Raum waren zu dieser Veranstaltung angereist und hatten darüber hinaus noch einige interessierte Zuschauer mitgebracht. Dominik May, Abteilungsleiter Ju-Jutsu im VFL Bad Iburg konnte zum wiederholten Mal den Referenten Michael Naber aus Wuppertal begrüßen. Michael Naber ist Ju-Jutsu Lehrer und besitzt den 4. Dan Ju-Jutsu und den 5. Dan Modern Anis.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Die Teilnehmer des Jugend-Wettkampflehrganges am 27.01.2018 in Süpplingen

Der Bezirksfachverband Braunschweig im NJJV veranstaltet regelmäßig Technik-, Wettkampf- und Selbstbehauptungs- / Verteidigungslehrgänge für die unterschiedlichen Altersklassen in seinem Einzugsbereich. Tatami- Süpplingen bewarb sich für die Ausrichtung eines Jugend-Wettkampflehrganges und eines Techniklehrganges für Erwachsene im ersten Quartal 2018 und bekam den Zuschlag. Diese beiden Lehrgänge wurden dann in der Nord-Elm-Halle auf einer Mattenfläche von 210 m² durchgeführt.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Heute möchte ich über die Lehreinweisungen und Danprüfungen im NJJV in 2018 informieren.

Lehreinweisung:
Die Lehreinweisung ist eine der Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Danprüfung. Diese Ausbildung wird 4x pro Jahr (einmal pro Bezirk pro Jahr) angeboten. Die Ausbildungen umfassen je 15 UE und werden ab einer Mintestteilnhmerzahl von 10 Personen durchgeführt.
Hier die geplanten Termine:

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Nando Sabrowski (li) und Heinrich Schröder (stellv. Bürgermeister) bei der Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Winsen

Die Stadt Winsen hat den Juniorkiesel 2018 in einer Ehrungsveranstaltung in der Brasserie am Schloss an Nando Sabrowski vom TSV Winsen verliehen. Damit würdigt sie den ehrenamtlichen Einsatz des 19-jährigen Sportlers für das Gemeinwohl der Stadt in sportlicher, kultureller und sozialer Hinsicht.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Carsten Zimemrmann demonstriert Waffenabwehr

Den Weg nach Unterstedt im Landkreis Rotenburg (Wümme) kannte der Referent Carsten Zimmermann von der AG SV bereits, denn er war nicht zum ersten Mal in der Turnhalle der SG Unterstedt. Jörg Tohoff als Trainer und Abteilungsleiter des Vereins hatte sich frühzeitig um alle Termin- und Lehrgangsvorbereitungen gekümmert, so dass der Bundeslehrgang mit fast 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nur gelingen konnte.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am 20.01.18 fand in Lauenbrück ein Grundlagenlehrgang mit dem Referenten Ingo Kammerer, 5. Dan Jiu-Jitsu, 2. Dan Hanbo-Jutsu, 1. Dan Ju-Jutsu, 1. Dan Kyushu-Jitsu statt. Der Referent des Bundeslehrgangs gehört dem Lehrteam des Ju-Jutsu-Landesverbandes Württemberg an.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Das neue Jahr hat gerade begonnen, da gab es schon das erste sportliche Highlight beim MTV Rottorf:

Beim alljährlich stattfindenden Roddau-Trainingscamp vom 5. bis 7. Januar 2018 wurde am Samstag ein Landeslehrgang „Fighting“ angeboten. Als Referentin konnte die 3-fache Weltmeisterin und World Games Siegerin Mandy Sonnemann gewonnen werden. Stefan Sadowski als Trainer des Vereins: „Ich bin sehr erfreut darüber, dass Mandy Sonnemann unsere Einladung angenommen hat und ich war sehr gespannt auf ihr Technikprogramm“.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Teilnehmer der Landesdanprüfung am 02.12.2017 in Peine

Vom Feinsten: Freie Darstellung zum Soundtrack von STAR WARS

Im Dezember eines jeden Jahres werden traditionell die Landes-DAN-Prüfungen in Niedersachsen abgenommen. So auch zum Jahresende: Zunächst wurden in Buchholz Prüfungen zum 1. und 3. DAN abgenommen, dann die Prüfungen in Peine vom 1. bis 5. DAN und schließlich in Bückeburg vom 1. bis 4. DAN.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Teilnehmer des Lehrgangs in Hameln

Beim jüngsten Event, das auf Einladung des Budo-Sportcenters Hameln stattfand, ging es um Stock-und Messertechniken.
Unter der Leitung des Bezirkslehrreferenten, Christian Senft und des Beauftragten Justiz, Manfred Grabinski stieß der Lehrgang auf eine sehr große Resonanz. Die beiden Referenten (beide Träger des 5. Dan Ju-Jutsu) konnten insgesamt 73 Kämpferinnen und Kämpfer vom Gelb- bis zum Schwarzgurt über vier Stunden begeistern.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Musterbild für das Onlineformular

Hallo Ju-Jutsu Sportler,

zunächst wünsche ich allen ein gesundes neues Jahr. :-)
Nun endlich besteht die Möglichkeit sich direkt für einen Lehrgang über das Internet direkt beim Ausrichter anzumelden.
Warum sollen sich die Teilnehmer im Vorfeld für einen Lehrgang anmelden?

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Liebe Sportkameraden, Vereinsvertreter und Trainer,

wie gewohnt erfolgt die Stärkemeldung auch für das kommende Jahr mittels direkter Eingabe im Intranet des LSB. Als Grundlage der Beitragsbemessung gilt die Anzahl der gemeldeten „aktiven“ Sportler im LSB-Intranet. Im LSB-Intranet sind nur die „aktiven“ Sportler dem Landesverband zuzuordnen, für die auch eine Beitragsmarke berechnet werden soll. Passive Mitglieder oder Personen, die keine Beitragsmarke erhalten sollen, müssen im LSB-Intranet auf der Seite C (Mitglieder, die keinem Landesverband zugeordnet werden können oder sollen) erfasst werden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen