Beim TSV Bassen wurde vor kurzem ein Bundeslehrgang im Ju-Jutsu veranstaltet. Der Deutsche Ju-Jutsu Verband entsendete mit Achim Hanke einen Topreferenten aus seinem Lehrteam nach Oyten - Bassen. Der Referent ist Träger des 8. DAN im Ju-Jutsu und des 5. DAN im Judo.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die letzten Hürden auf dem Weg zum Schwarzgurt und wie man sie bewältigt, war Thema eines Bezirkslehrgangs „Vorbereitung auf den 2. und 1. Kyu JJ“ Ende September in Oldenburg. Referenten waren der Prüfungsreferent des BFV Weser-Ems, Norbert Töbermann, 5. Dan JJ und der Lehrreferent des Bezirks, Ralf Thiele, 5. Dan JJ.

Bis zum 1. Dan ist zwar noch ein wenig Zeit, prüfungstechnisch nähert man sich aber schon deutlich den kommenden Anforderungen an. Konnte man sich in den ersten Prüfungen seines Sportlebens hier und da noch so manchen Patzer erlauben, wird die Toleranzschwelle der Prüfer in Richtung Dan-Prüfung doch merklich enger und so soll es auch sein.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Super-Event des Jahres! Unter diesem Motto feierte der Deutsche Ju-Jutsu Verband e.V. am 27. und 28.09.19 sein 50-jähriges Jubiläum in Meiningen.
Die Niedersachsen wurden hier offiziell vertreten durch Hans Radke (Präsident des NJJV), Werner Thole und Niklas Martin (Vizepräsidenten des NJJV), sowie Willi Tacke (Vorsitzender des BFV Hannover) und Detlef Budzun vom BFV-Weser-Ems.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
v.l.n.r Manfred Grabinski und Hans Radke (Präsident des NJJV)

Ein Bundeslehrgang mit dem Referenten Achim Hanke ist immer eine gute Gelegenheit für den Niedersächsischen Ju-Jutsu Verband (NJJV) eine Ehrung oder eine Verleihung auszusprechen, zumal Bundeslehrgänge stets eine hohe Teilnehmerzahl garantieren. So war es auch dieses Mal in Lauenau im Bezirksfachverband Hannover. Die Rahmenbedingungen stimmten also. Der Präsident des NJJV, Hans Radke nutzte diesen Umstand, um Manfred Grabinski vom LKG Diekholzen in einem würdigen Rahmen im Namen des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes den 6. Dan JJ zu verleihen. Es war eine offensichtlich sehr gelungene Überraschung, denn Manfred Grabinski zeigte sich sichtlich gerührt.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bereits im April 2018 fand in Damme ein Hanbo-Jutsu-Lehrgang mit guter Beteiligung statt, so dass sich die Organisatoren entschlossen, in diesem Jahr am 24.08.19 einen erneuten Lehrgang mit Prüfung beim OSC Damme anzubieten. Als bewährte Referenten wurden Jörg Tohoff und Fritz Baden (beide 2. Dan Hanbo-Jutsu) eingeladen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bereits seit vielen Jahren kennen sie sich: Manfred Parlowski (6. Dan JJ) vom TSV Adendorf (bei Lüneburg) und Thorsten Wießner (3. Dan JJ) von der SVP Hamburg und TSV Reinbek. Die beiden haben sich überlegt, einmal einen Lehrgang auszurichten, bei dem zwei angrenzende Bundesländer zusammenarbeiten, um ihre Erfahrungen als Referenten weiter geben. Themen des Lehrgangs waren „Varianten von Wurf-/ Hebel- und Atemitechniken sowie Techniken außerhalb des Prüfungsprogramms“.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Mittlerweile zum 7. Mal fand vom 16. bis 18.08.19 das Braunschweiger-Bezirksseminar in St. Andreasberg statt. Das Wochenende war in gewohnter Manier mit einigen Lehrgängen und gemütlichen Beisammensein geplant. Dieses Jahr war sogar die Jugend mit einer Landesmaßnahme über das ganze Wochenende vertreten.
Am Freitag starteten die 17 Übernachtungsgäste des Bezirksseminars und die Teilnehmer des Landesjugendwochenendes mit einer sportlichen Einheit in den Abend. Nach einem gemeinsamen Warm-Up von Niklas Martin (Vizepräsident Jugend NJJV) wurden die Gruppen fachkundig durch verschiedene Technikbereiche geleitet. Karl Teusch (Bezirksvorsitzender Braunschweig) nutzte die Einheit, um den Teilnehmern die verschiedene Wahrnehmung von Techniken mit der rechten und der linken Seite zu trainieren.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Seit Jahren bietet der Deutsche Ju-Jutsu Verband (kurz: DJJV) Ausbildungsangebote für bestimmte Zielgruppen an. Im Rahmen von Lizenz-Ausbildungen wird auf Bundes- und Landesebene interessierten lizensierten Trainer/Innen für die Trainer A/B/C-Lizenzen eine Weiterbildung zu Kursleitern/Innen für die Zielgruppen Frauen-Selbstverteidigung, Kinder-Selbstverteidigung, Integration und anderen Ausrichtungen angeboten.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am 09. August 2019 wurde Jörg Tohoff vom Deutschen Ju-Jutsu Verband in das Lehrteam des DJJV für die Stilart Hanbo-Jutsu berufen.
Jörg ist Träger des 2. Dan Hanbo-Jutsu und außerdem auch im Ju-Jutsu (5. Dan) und Jiu-Jitsu (1. Dan) überaus aktiv. Er leitete bereits erfolgreich mehrere Lehrgänge in Niedersachsen und ist Inhaber der Prüferlizenz für alle drei vorgenannten Stilrichtungen. Seine Lehrgänge bot er stets souverän und leicht verständlich an. Er ging dabei auch immer sehr umfänglich auf die anwesenden Jugendlichen ein.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
Julian Adam in der Prüfung zum 3. Dan gegen zwei angreifende Gegner

Zweimal im Jahr laufen die Vorbereitungen in den Vereinen, den Bezirken und im Landesverband für die anstehenden Dan-Prüfungen. Nahezu unerlässlich ist der Besuch eines Dan-Vorbereitungslehrgangs. Hier können anstehende Fragen geklärt werden, es findet der Austausch von wichtigen Informationen statt und der Referent des Lehrgangs kann Grenzbereiche der Prüfungsordnung in die richtige Richtung lenken.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Kürzlich wurde in Unterstedt im Landkreis Rotenburg (Wümme) ein Kata-Bundeslehrgang* mit dem Großmeister Peter Schneider aus Schleswig-Holstein durchgeführt. Der Referent ist Träger des 9. Dan Jiu-Jiutsu und damit ein wirklicher Könner seines Fachs. Der 72-Jährige machte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit seiner ruhigen und souveränen Lehrgangsdurchführung neugierig auf das Thema. Er verstand es, den Lehrgang brillant durchzuführen und auf die Fragen und Probleme der Übenden perfekt einzugehen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Natur bewegt! Unter diesem Motto haben die drei niedersächsischen Sportbünde Harburg-Land, Heidekreis und Celle einen Aktiv-Tag auf dem Haverbeckhof in Niederhaverbeck in der Nähe von Bispingen veranstaltet. Verschiedene Wanderungen u.a. zum Wilseder Berg, Radwandern zum Quelltal der Wümme, Rundweg mit Baum-Yoga, Denk-Spaziergänge, Speed-Hiking und vieles mehr stand auf dem Programm. Mitmachangebote wie Smartphone-Rally, der Alltags-Fitness-Test, HIIT und Freeletics wurden angeboten. Natürlich durfte die Selbstverteidigungssportart Ju-Jutsu auf der Veranstaltung nicht fehlen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Waffenabwehr zur Bezirkskyuprüfung in Peine

Gleich mehrere Prüfungskommissionen mussten am 15.06.19 für die insgesamt 42 Prüfungen im Bezirksfachverband Braunschweig und Lüneburg zusammengestellt werden. Der Tag schien nicht nur wettermäßig, sondern auch für die Prüflinge zum 2. und 1. Kyu ein „heißer Tag“ zu werden. Um keine Zeit zu verlieren, ging es morgens bereits früh los, denn es war für alle Beteiligten vom Prüfling, über die Prüfer bis hin zum interessierten Zuschauer klar, dass es ein langer Tag werden wird.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
30 Jahre SC Royal Stade e. V. - Teilnehmer der Jubiläumsfeier

Ein Jubiläum ist etwas Besonderes, die eingeladenen Trainerinnen und Trainer versprachen einen kurzweiligen Lehrgangsnachmittag und nicht zuletzt das Kuchen- und Grill-Büfett lockte natürlich auch. Die fast 70 Ju-Jutsuka zwischen sieben bis über 70 Jahren hatten sich im Lehrgangsangebot jeweils ihr Thema ausgesucht, um aktiv mitzumachen.  Zunächst war jedoch der offizielle Teil der Veranstaltung mit Glückwünschen des Präsidenten des NJJV, Hans Radke, sowie dem Vorsitzenden des Bezirksfachverbandes Lüneburg, Wolfgang Kroll und als „offizieller Vertreter“ des Landesverbandes Bremen mit Charly Scheel an der Reihe.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Ju-Jutsu Sparte des MTV Vorsfelde hat Mitte Mai 2019 einen ganz besonderen Lehrgang für die Ju-Jutsukas des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbandes (NJJV) durchgeführt: „Selbstverteidigung in öffentlichen Verkehrsmitteln“ war das Thema. Seit Jahren kommt es immer wieder vor, dass es gewalttätige Übergriffe auf Bahnhöfen oder in Bussen und Bahnen gibt. Aus diesem Grund hatte der Referent Stefan Matthießen, 5. Dan JJ und Trainer A zu diesem Event eingeladen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Jugend des Nds. Ju-Jutsu Verband war zu Gast beim Hara Göttingen e.V. zu Gast. 25 Kinder und Jugendliche nutzen am 05. Mai 2019 die Möglichkeit, um gemeinsam mit Vizepräsident NJJV Niklas Martin in die Welt der Ju-Jutsu Kombinationen einzutauchen.

Die vier Stunden vergingen wie im Zeitraffer. Niklas Martin überzeugte mit einem Mix aus Bewegungserlebnis und Kombinationsgabe. Nach einer koordinativen Erwärmung ging es in die ersten Kombinationen mit Elementen vom Gelb- bis Blaugurt. Abgerundet wurden die einzelnen Abschnitte durch kinder- und jugendgerechte Spiele.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit der abschließenden Prüfung am 14.04.2019 in Kassel haben drei Ju-Jutsuka aus Niedersachsen den Fachwirt für „Konfliktmanagement und Selbstverteidigung“ bestanden: Die Bezirksfrauenreferentin des BFV Hannover, Nicole Müller, Bernd Kunze von der TSG Nordholz und Michael Naber vom VfL Bad Iburg.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Idee war überaus gut, zum „Schorsch-Riebartsch-Gedächtnislehrgang 2019“ den Referenten Oliver Hill, 6. Dan Ju-Jutsu aus dem hessischen Alsfeld einzuladen. Dieses auch aus mehreren Gründen: Er hat auf dem Bundesseminar des DJJV 2018 mit sehr positiver Rückmeldung einen Lehrgang zum Thema „Die Reise um die Welt“ angeboten. Außerdem ist er ein sehr sympathischer, ruhiger und geduldiger Trainer. Die Anmeldeflut riss gar nicht ab, so dass am Lehrgangstag in Bothel im Landkreis Rotenburg (Wümme) 103 Aktive auf der Ju-Jutsu-Matte trainierten.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Vor einigen Wochen auf dem Bundesseminar Stilarten in Bad Blankenburg legten die beiden Sportler Jörg Tohoff (5. Dan JJ und 1. Dan Jiu-Jitsu) und Fritz Baden (4. Dan JJ) ihre Prüfungen zum 2. Dan Hanbo-Jutsu ab. Hoch motiviert machten sie sich deshalb am 23.03.19 auf den Weg nach Adendorf bei Lüneburg, um dort einen Lehrgang in dieser Stilart auszurichten.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
v.l.n.r. Michael Gust (VP-Breitensport DJJV), Hans Radke (Präsident NJJV), Werner Thole (VP-Breitensport NJJV)

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Ju-Jutsu-Verbandes (NJJV) am 30.03.19 in Isernhagen bei Hannover war als Ehrengast der Vizepräsident Breitensport des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes (DJJV), Michael Gust eingeladen, um die Geschicke des Landesverbandes zu beobachten und um anstehende Fragen zu beantworten. Dieses war aber nicht die ganze Wahrheit, denn der eigentliche Grund war ein ganz anderer: Hans Radke sollte vom DJJV der 7. Dan verliehen werden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Stilarten im DJJV sind auf dem Vormarsch. So trafen sich im März beim Bundesseminar Stilarten begeisterte Anhänger in Bad Blankenburg zum gemeinsamen Training. Die Angebote im Brasilien Jiu Jitsu, Hanbo-Jutsu und im klassischen Jiu-Jitsu wurden intensiv genutzt. Der NJJV war mit einer beachtlichen Teilnehmerzahl in allen Stilarten vertreten.

Im Jiu Jitsu hatte Jörg Tohoff als erster niedersächsischer Sportler den 1. Dan erreicht und besitzt eine Prüferlizenz. Im Hanbo-Jutsu waren Jörg Tohoff und Fritz Baden die ersten Danträger. Beide besitzen auch die Hanbo-Jutsu Prüferlizenz. Ihr Können stellten die Beiden bei der Hanbo-Dan-Prüfung unter Beweis und erreichten mit einer überzeugenden Leistung den 2. Dan Hanbo-Jutsu. Michael Naber konnte nun als dritter niedersächsischer Sportler erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan Hanbo-Jutsu absolvieren.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ergebnisse der Landeseinzelmeisterschaft (LEM) in Nienburg

Mit 185 Kämpferinnen und Kämpfer aus 34 Vereinen war die LEM am 23.03.19 in Nienburg sehr gut besetzt. Im Medaillenspiegel konnte sich der MTV Rottorf den 1. Platz erkämpfen.
Der 2. Platz ging an den DTV Delmenhorst und der 3. Platz an den TuS Apelern.

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Ju-Jutsu und das richtige Mindset für die Selbstverteidigung war das Thema eines Bundeslehrgangs im März 2019 in Oldenburg. Als Referent konnte Stefan Matthießen, 5. Dan Ju-Jutsu, Trainer A und Krav Maga Instructor aus dem niedersächsischen Wolfsburg gewonnen werden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am Wochenende fand in der Münchhausenstadt Bodenwerder in der gleichnamigen Münchhausenhalle ein Landeslehrgang Technik im Bezirksfachverband Hannover unter der Leitung von Uwe Nettlau -Direktor Prüfungswesen des NJJV- statt. „Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr wieder einen Landeslehrgang ausrichten durften. Der Lehrgang war sehr gut besucht, auch  mit Ju-Jutsuka aus Nordrhein-Westfalen. Besonders freue ich mich, dass unser Präsident, Hans Radke aktiv am Lehrgang teilnahm“, so die Aussage des Vereinsvorsitzenden des Budo-Club Bodenwerder, Willi Tacke.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es ist Februar 2019 und seit nunmehr 12 Jahren trafen sich dieses Mal 90 Interessierte aus vier Bundesländern in Bad Iburg. Der Landeslehrgang Technik mit Michael Naber aus Wuppertal ist zu einer festen Größe geworden. Jedes Jahr wird das Format ein wenig verändert und das führte in diesem Jahr zu einer deutlichen Erweiterung des Angebots.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Sonntagmorgen, 10 Uhr: In der Fritz-Ahrberg-Halle in Egestorf begrüßen der Referent Volkmar Lührs (5. Dan Ju-Jutsu) und der Bezirksjugendreferent, Sven Bullerdiek die anwesenden 14 jungen Sportlerinnen und Sportler im Alter von 13 bis 21 Jahren. Das Durchschnittsalter war ungewöhnlich und gleichzeitig das Besondere an diesem Lehrgang. Ausgeschrieben für alle ab 13 Jahren war das Thema „Stocktechniken verwenden und anwenden“ genau richtig, um eine Altersgruppe zu motivieren, die sich für „Kinderlehrgänge“ schon etwas zu alt fühlten. Es ist der erste Lehrgang im Bezirksfachverband Hannover für genau diese Zielgruppe und gleichzeitig auch die Eröffnung der neuen Lehrgangssaison.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

An einem Samstag Anfang Februar hieß es wieder „Fit für die Fete“ und alles drehte sich um das Thema Jugendliche und Party. Das Dream-Team für die Ausbildung der Frauen- und Mädchenselbstverteidigung, Frauke Schlichting und Andreas Woyth hat mit altbewährter Kompetenz Jung und Alt für ihre Paradedisziplin begeistern können. Einige so sehr, dass sie für den vierstündigen Kurs extra aus Dresden nach Helmstedt anreisten. So kam eine harmonische Mischung aus alten und neuen Gesichtern zusammen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Eigentlich sind die Samstage im Januar und Februar im Oldenburgischen und im Ammerland für Grünkohlfahrten und Boßeltouren reserviert, nicht jedoch am Samstag, 02.02.2019. Denn an dem Tag richtete die Ju-Jutsu Abteilung des Vereins „Schwarz-Weiß Oldenburg“ ein Landeslehrgang zur Verlängerung der Prüferlizenz aus.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Mit diesen spannenden Themen „ Ju-Jutsu Techniken geschickt kombiniert“ und „Verteidigung aus der Bodenlagen gegen einen stehenden Angreifer“ hatten die beiden Referenten Uwe Nettlau, 6. Dan und Stefan Matthießen, 5. Dan insgesamt 53 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Niedersachen und sogar aus Nordrhein- Westfahlen nach Süpplingen bei Helmstedt gelockt.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Andreas Wolter, Dietmar Janowski, Helmut Ravens, Bernd Kunze, Hagen Popko-Bäumler, Frauke Schlichting, Sven Brokmöller, Nina Kluge, Andreas Falk und Wolfgang Kroll

„Volles Haus“ hieß es bei der Mitgliederversammlung des Bezirksfachverbandes Lüneburg am 17.01.19 in Dibbersen. Insgesamt hatten sich 38 Sportlerinnen und Sportlerinnen aus den Mitgliedsvereinen des Bezirks eingefunden. Eine sehr gute Resonanz.

In einem sehr harmonischen und sportlich fairen Umgang miteinander verlief die Veranstaltung wie im Flug. Es gab viel zu besprechen:
Neben den Berichten des Vorsitzenden, der Referenten und Beauftragten wurde der Trainer und Abteilungsleiter des TSV Stelle, Helmut Ravens vom NJJV für seine langjährige Tätigkeit für das Ju-Jutsu mit der „Ehrennadel Breitensport in Bronze“ ausgezeichnet. In der Laudatio stellte der Vorsitzende des Bezirksfachverbandes, Wolfgang Kroll die sportlichen Leistungen noch einmal heraus.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen