Natur bewegt! Unter diesem Motto haben die drei niedersächsischen Sportbünde Harburg-Land, Heidekreis und Celle einen Aktiv-Tag auf dem Haverbeckhof in Niederhaverbeck in der Nähe von Bispingen veranstaltet. Verschiedene Wanderungen u.a. zum Wilseder Berg, Radwandern zum Quelltal der Wümme, Rundweg mit Baum-Yoga, Denk-Spaziergänge, Speed-Hiking und vieles mehr stand auf dem Programm. Mitmachangebote wie Smartphone-Rally, der Alltags-Fitness-Test, HIIT und Freeletics wurden angeboten. Natürlich durfte die Selbstverteidigungssportart Ju-Jutsu auf der Veranstaltung nicht fehlen.

Der Landesseniorenbeauftragte, Gerhard Wilken aus Winsen hatte zusammen mit seinem Team den Ju-Jutsu-Stand des NJJV aufgebaut. Dort hatte er zusammen mit den Trainern Frank Plätzer, Reiner Hedderich und Bernd Ellhoff vom TSV Winsen als
„Generation 65 plus“ alles unter Kontrolle. Neben großem Interesse und vielen Fragen der vielen Besucherinnen und Besucher zur Selbstverteidigung und speziell zum Ju-Jutsu gab es kleine Vorführungen. So wurde unter anderem der Umgang mit dem Spazierstock und verschiedene Selbstverteidigungstechniken mit einem Wanderstab demonstriert. Natürlich durften auch kleine Grifflösetechniken und Befreiungen nicht fehlen.

Die insgesamt überaus gelungene Veranstaltung zeigt wieder einmal, dass der Ju-Jutsu-Sport über öffentliche Veranstaltungen außerhalb des Vereinslebens immer wieder Interesse bei Außenstehenden weckt.

 

Medienteam des NJJV

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Wir setzen - sehr sparsam - Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.