Drucken

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens richtete Tatami Süpplingen in der Nord-Elm- Halle einen Landes-Techniklehrgang des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbandes aus. Aus Niedersachsen und den angrenzenden Bundesländern reisten 59 Ju-Jutsuka nach Süpplingen, um bei diesem Lehrgang vom Können des Meisters Michael Naber aus Bad Iburg zu profitieren. Er trägt den 4. Dan Ju-Jutsu, den 5. Dan Modern Arnis und jeweils den 1. Dan im Hanbo-Jutsu und Jiu-Jitsu.

Schwerpunkt auf diesem Lehrgang war die Abwehr von Stockangriffen ohne Hilfsmittel und die Abwehr solcher Angriffe mit einem Stock. Außerdem wurden mit dem Stock Angriffe wie Schläge, Tritte, Würfe, Würger oder Hebel abgewehrt und der Angreifer dabei unter Kontrolle gebracht. Während der Technikdemonstrationen wurde das große Technikrepetiere und die enorme Griffsicherheit des Referenten ersichtlich. Die Anwesenden saugten den angebotenen Stoff förmlich auf, übten emsig und ließen sich auch gern mal korrigieren, wenn die gezeigte Technik nicht gleich so glückte.

Nach vier Stunden intensiven Trainings reisten die Lehrgangsteilnehmer geschafft und zufrieden wieder nach Hause, manche mit etlichen Videoaufnahmen von den Demonstrationen des Meisters auf ihrem Smartphone.

 

Medienteam NJJV

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv